News

Taizégebet im HdB, 19.09.2019

Taizé-Gebet im HdB mit Liedern, Meditation und Stille.

Eine gute Gelegenheit in ruhiger, meditativer Atmosphäre, bei tragenden Gesängen aus Taizé und dem Bereich neuer geistlicher Lieder mit Gott und sich selber in Kontakt zu kommen. Zugleich ein Stück Friedensarbeit


Weiterlesen ...
Kinder brauchen Religion: Anregungen für religiöse Erziehung und Bildung, 10.10.2019

Viele (Groß-)Eltern  sind sich unsicher geworden: Brauchen Kinder heute religiöse Erziehung und Bildung? Warum? Wie?


Weiterlesen ...
Namaste: Junge Claretiner stellen ihr Land Indien vor, 16.11.2019

Ein besonderer Abend bei dem vielfältige Sinne angesprochen sind.

Junge Claretiner aus Indien , die gerade Theologie in Frankfurt studieren, präsentieren ihr Heimatland mit ihren Kochkünsten und Düften. Sie erzählen über die Besonderheiten ihres Landes, Kultur, Sprache, Religion, Musik und die Claretiner in Indien und weltweit. Zum Abschluss gibt es einen preisgekrönten Film.

Es besteht die Möglichkeit für eine kleine Teilnehmerzahl mit zu kochen.

Foto website HdB color 1028697 960 720


Weiterlesen ...
Taizégebet im HdB, 21.11.2019

Taizé-Gebet im HdB mit Liedern, Meditation und Stille.

Eine gute Gelegenheit in ruhiger, meditativer Atmosphäre, bei tragenden Gesängen aus Taizé und dem Bereich neuer geistlicher Lieder mit Gott und sich selber in Kontakt zu kommen. Zugleich ein Stück Friedensarbeit


Weiterlesen ...
Reli-Lehrer werden: was bedeutet das für mich? 22. - 24.11.2019

Besinnungswochenende für angehende Religionslehrer*innen, um gemeinsam in der Begleitung von Benedikt Steinruck und Fr. Florian Moscher in Gesprächsrunden, Diskussion, Zeiten der Stille und in der Auseinandersetzung mit Schrifttexten, in offener Atmosphäre Antworten auf die Frage zu finden, was es bedeutet, Religion zu unterrichten.


Weiterlesen ...

Nächste freie Termine

Faszination Johannisfeuer am Vorabend zum Johannesfest

Das “Johannisfeuer" in einer der kürzesten Nächte des Jahres hat im ehemaligen Claretinerkolleg eine mehrjährige Tradition, die dieses Jahr 2012 am 23. Juni in Kooperation mit dem HdB wieder aufgenommen wurde.


Trommelfest 1Zu abendlicher Stunde “servierte” Pastoralreferent Franz Snehotta zwischen Apfel-, Birnen und Zwetschgenbäumen ausgewählte geistliche, spirituelle Impulse und Gebete aus dem Christentum, aber auch aus anderen Religionen und Weisheitslehren -  ansprechend, einfühlsam, tiefsinnig und an passender Stelle mit Augenzwinkern.
Lautstark, lust - und klangvoll fesselten die Trommelrhythmen unter der Leitung von Sabine SnehTrommelfest 3otta.
Achtsame und heilsame Lieder wurden von Sonja Beckert, Katja und Micha Böhm angeleitet.
Zu späterer Stunde servierte die HdB-Küche passend zum Anlass selbstgebackenen Johannisbeerkuchen und Johannisbeersaft.
Bei Einbruch der Dunkelheit gab das große Feuer die nötige Wärme und Faszination.
Einige mutige Paare wagten den gemeinsamen Sprung über die flammende Glut und schmiedeten so erneut ihre Liebe und Treue symbolträchtig zusammen.
Bereits am Nachmittag zogen verschiedene Trommelgruppen im kleinen Park des Claretinerkollegs die kleinen und großen Besucher und Zuhörer in Bann.

Trommelfest 2 Trommelfest 4
031 008

011