News

Taizégebet im HdB. 11.7.2019

taize05

mit Liedern, Texten und Gebet. Eine gute Gelegenheit in ruhiger, meditativer Atmosphäre, bei Kerzenschein und tragenden Gesängen mit Gott und sich selber in Kontakt zu kommen. Zugleich ein Stück Friedensarbeit.                                   

Donnerstag, 11.7.2019

Kapelle im Claretinerkolleg, 19.30 Uhr

"Tage der Orientierung reloaded (TDO)" – weil’s so cool war, 12./13.7.2019

Für die allermeisten Schulklassen sind "Tage der Orientierung" (kurz TDO) ein wichtiges Ereignis für die Klassengemeinschaft, weil die Klassengemeinschaft enorm gestärkt und verbessert wird.


Weiterlesen ...
Kinder brauchen Religion: Anregungen für religiöse Erziehung und Bildung, 10.10.2019

Viele (Groß-)Eltern  sind sich unsicher geworden: Brauchen Kinder heute religiöse Erziehung und Bildung? Warum? Wie?


Weiterlesen ...
Kontemplationsgruppe jeden 1. und 3. Sonntag im Monat

Meditationsraum

Termine: jeweils am 1. und 3. Sonntag jeden Monats (außer in den Ferienzeiten) von 19.00 – 20.00 Uhr

Ort: Meditationsraum, HdB St. Claret, 2. OG links

Information und Anmeldung:

Franz Snehotta, Tel. 07309 / 425509, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weiterlesen ...

Veranstaltungen 2019

2019 Veranstaltungen

Kontemplationsgruppe jeden 1. und 3. Sonntag im Monat

Meditationsraum

Termine: jeweils am 1. und 3. Sonntag jeden Monats (außer in den Ferienzeiten) von 19.00 – 20.00 Uhr

Ort: Meditationsraum, HdB St. Claret, 2. OG links

Information und Anmeldung:

Franz Snehotta, Tel. 07309 / 425509, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Mein Atem heißt Jetzt“,                              rose-auslander-einladung ausschnitt 300pix

schreibt die jüdische Dichterin Rose Ausländer. Sie lädt ein, den Atem bewusst wahrzunehmen, im Atem „daheim“ und ganz gegenwärtig zu sein.

Im Claretinerkolleg trifft sich unter der Leitung von Pastoralreferent Franz Snehotta regelmäßig eine Gruppe, um diese Achtsamkeit und „innere Einkehr“ zu üben. Nach einer Körper – und Wahrnehmungsübung sitzen wir zweimal 25 Minuten in Stille, dazwischen achtsames Gehen in Stille.